41. Kölner Immobilienzirkel

„ANIMUS – Digitale Lösungen für Wohn- und Gewerbeobjekte im Quartier“

20171106-41-immobilienzirkel-d-ninasimoneplum-61Die stetig voranschreitende Digitalisierung hält auch Einzug in die Immobilienbranche. Auf dem 41. Kölner Immobilienzirkel, der am 06.11.2017 wieder im Steigenberger Hotel stattfand, vermittelte hierzu Dr. Chris Richter, Geschäftsführer der ANIMUS GmbH & Co. KG, den etwa 100 anwesenden Immobilienfachleuten einen Einblick in die Vorteile digitaler Lösungen in der Objektbewirtschaftung.

ANIMUS ist ein Startup, das eine einheitliche, digitale Anwendung für die Verbindung von Kommunikation und Service bei der Bewirtschaftung von Wohn- und Gewerbeobjekten liefert. Herr Dr. Chris Richter erläuterte die Vorteile der digitalen Anwendung, die darin besteht, sowohl die Kommunikation als auch die Bereitstellung aller Informationen und Dienste zentral über eine Plattform steuern zu können.

20171106-41-immobilienzirkel-b-ninasimoneplum-58ANIMUS befriedigt mit seiner App-Anwendung die heutzutage bestehende Erwartung der Kunden, in allen Lebenslagen mobil auf digitale Schnittstellen zugreifen zu können. Die App-basierte Anwendung bietet vielseitige Möglichkeiten, welche die Objektbewirtschaftung für die Verwalter und auch für die Bewohner erleichtert. Dokumente, Formulare und Informationen lassen sich für einzelne Bewohner bzw. Bewohnergruppen verwalten und zum jederzeitigen Abruf zur Verfügung stellen. Es lässt sich ein effizientes Beanstandungsmanagement einrichten. Daneben eröffnet die App die Möglichkeit für die Bewohner, unkompliziert und auf einfachem Wege mit der Verwaltung und auch mit anderen Bewohnern zu kommunizieren und hierdurch das Zusammenleben im Quartier zu organisieren und zu gestalten. Mittels App können an das jeweilige Objekt angepasste, verschiedene Dienstleistungen für die Bewohner wie bspw. Wäsche-, Paket-, Lebensmittelservices, Handwerkerleistungen etc. angeboten werden. Auch besteht die Möglichkeit, Smart-Home-Funktionen mit der App zu verknüpfen, um weitere attraktive Anreize für die Bewohner zu schaffen.


Die Verwendung digitaler Anwendungen wird in Zukunft in der Immobilienbranche unumgänglich werden. Die Digitalisierung bietet den Bewohnern den Vorteil einer effizienteren Kommunikation mit der Verwaltung, einer Plattform für alle objektbezogenen Informationen, einer Vernetzung mit den anderen Bewohnern sowie eines gesteigerten Dienstleistungsangebotes. Für die Verwalter liegen die Vorteile neben zufriedeneren Kunden vor allem in der Optimierung der Prozesse bei der Objektbewirtschaftung sowie der Möglichkeit zur Schaffung weiterer Einnahmequellen durch Anbindung von Drittanbietern.